Projekt Umwelttag

  • 1 Bilder
  • 17.06.2019

Am 17. Juni besuchten wir wieder eine Schule, um über die Auswirkungen von Müll in der Natur aufzuklären.

Als aller erstes durften die Schüler raten, welche Mengen wir an Abfall auf unseren Aktionen sammeln. Da kommt immer einiges zusammen. Aber was passiert, wenn der Müll liegen bleibt?
Wir befassten uns also gemeinsam mit den Schülern mit dem Abbau von verschiedenen Abfallfraktionen und machten daraus ein Quiz. Nachdem wir nur wussten wie lange das dauern kann, stellten wir die Auswirkungen an unseren heimischen Tieren dar.

Nun war klar das der Müll auf keinen Fall achtlos in die Natur geschmissen werden darf. Aber nur in den Mülleimer gehört dieser nicht unbedingt. Man kann ihn auch weiter verwenden und daraus etwas basteln.

Daher schlossen wir unserem Unterricht ein Upcycling an, bei dem aus Dosen, Plastikflaschen und vielem mehr Bienenhotels gebastelt wurden oder aus Papprollen unter anderem Stiftehalter, Dekoblumen und so weiter.

Um solche Aktionen durchführen zu können, ist der Verein auf Spenden angewiesen. Unsere Kontodaten findet ihr auf abfallstreife.de unter "Mitmachen & Spenden".