Gesamtschule Paul- Dessau Zeuthen

Am 02.07.2018 unterstützten wir die Gesamtschule Paul- Dessau beim Umwelttag. Im Laufe des Vormittags betreuten wir die 7ten Klassen der Schule und stellten die Müllproblematik weltweit, aber auch in der Heimat vor. Wir erarbeiteten in Gruppenarbeiten, wie lange es dauert bis verschiedene Abfallfraktionen abgebaut werden. Danach berichteten wir über die Auswirkungen von Müll und zeigten beispielsweise auf, wie viele Tiere durch Müll Schaden nehmen oder sogar sterben können. Später überlegten wir in einer offenen Gesprächsrunde, welche Wege es gibt den Eintrag von Müll zu verhindern bzw. wie man mit dem eingetragenen Abfall umgehen kann. Ein Weg hierfür sind Müllsammelaktionen, dafür sollten die Schüler Orte in ihrer Umgebung nennen an denen eine Aktion nötig wäre. Eine weitere Alternative um wilden Müll zu verhindern, ist das Anbringen von Schildern. Hierfür entwarfen die Schüler mehrere Schilder in einer weiteren Gruppenarbeit.

Vielen Dank für diesen wunderschönen Tag an die Schüler und die Schule, aber auch ein Dankeschön an die Jugendarbeit ZEWS.

Veröffentlicht am :